Kompanien im Verein

Die 1. und 2. Kompanie...

Die 1. Fahnenkompanie bildet zusammen mit der 2. Fahnenkompanie innerhalb des Holzhäuser Schützenvereins das Fahnenbataillon. Sie übernehmen und führen besondere Aufgaben aus. Sie Vertreten den Verein nach außen hin durch ihre Uniform und pflegen neben einer guten Kameradschaft zu der eigenen Kompanie diese auch zu allen anderen Mitgliedern im Holzhäuser Schützenverein.

1. Fahnenkompanie

Kompanieführer

Kompanieführer

Christian Föge

Informationen folgen...

Statut der Kompanie

Aufstellung und Organisation der Kompanie

Gründungsgeschichte

Ein kleiner Einblick in die Geschichte

2. Fahnenkompanie

Kompanieführer

Kompanieführer

Ralph Cromwell

Gegründet 1965. Unsere Aufgabe ist die Pflege der Kameradschaft und die Pflege des Schießsport in der Kompanie und im Verein. Wir dienen zum Wohl des Vereines und sind Vorbild für Außenstehende.
Unser Motto lautet: Die anderen können besser schießen, wir können besser feiern. Grillen, Autorally oder Fahrten gehören bei uns dazu.

Gründungsgeschichte

Ein kleiner Einblick in die Geschichte

Damenkompanie

Kompanieführerin

Kompanieführerin

Elke Wilsmann

Informationen folgen...

Grüne Blusen

Vorsitzende

Vorsitzende

Inge Dietzschold

Die grünen Blusen (ehemals Ehrendamen) haben sich 1963 gegründet.
Dieses geschah auf den Vorschlag des ehemaligen Präsidenten Werner Meinberg. Die damalige Königin Hildegard Emme und die Damen waren begeistert. Die Damen gingen auf den Vorschlag ein und Ursula Terhart wurde erster Damenleutnant.
Seit dem hat der Schützenumzug eine Grün-weiße Gruppe. Man trug einen weißen Rock und die Bluse wurde seit damals mehrfach der Mode angepasst. Aus dem Rock wurde mittlerweile die weiße Hose.
Der Höhepunkt für die grünen Blusen war der Montag. Mittags machten sich alle grünen Blusen auf dem Weg zur Königin um bei Bier und Bowle kräftig zu singen.
Da sich damals die Festfolge verändert hat, haben sich die grünen Blusen entschlossen am Katerfrühstück teilzunehmen. Dieses hält bis heute an. Wir hoffen, dass die Gruppe noch lange Bestand hat und den Verein auch weiterhin bereichern wird.